Haus der Stadtgeschichte

Zustand vor Umbau, Foto um 1900 (Qelle: SGR.e.V.)
Wohn- und Geschäftshaus Seestraße 22

Fassade
nach dem Stadtbrand 1740 als markantes Eckgebäude mit neun achsigem, zweigeschossigem Hauptflügel (Seestraße) und eingeschossigem Seitenflügel (Kirchstraße) in Fachwerkkonstruktion errichtet; in der 2.H. des 19. Jh. Fassaden verputzt; 1933 Seitenflügel zweigeschossig und massiv erneuert sowie Schaufensterfront in der Seestraße

Nutzungsgeschichte

  • immer Wohnhaus mit gewerblicher Nutzung
  • seit 1899 Fleischereibetrieb mit Schlachträumen im Hof und Eiskeller belegt
  • seit 1933 im Besitz der Malermeisterfamilie Karbe
  • seit 2017 im Besitz des Stadtgeschichte Rheinsberg e. V.

Geschäftsräume in der Seestraße seit 1905

  • 1905/18 Schuhmachermeister Fraufahrt sen.
  • 1913/21 Fahrradwerkstatt Thäns
  • 1917 /26 Textilgeschäft Anders
  • 1926/27 Uhrmachermeister Steinberg
  • 1930/31 Zigarrengeschäfte Beine bzw. Richter; Eisdiele & Cafe
  • 1931 Bäckermeister Rönnefahrt
  • 1933/34 Textilgeschäft Lindner
  • 1938 Friseurmeister Grotewohl
  • 1968/91 Uhrmachermeister Pfeifer
  • seit 1992 Bestatter Schönholz