Alte Schule

Das Schulhaus und die Kirche, Kupferstich L. Schütze nach F. Behnke, um 1830 (Qelle: SGR.e.V.)
Kirchstraße 1

Fassade

  • 1743 Neubau der Bürgerschule als sieben-achsiges Fachwerkgebäude an der Seestraße
  • 1835/36 Umbau und Erweiterung um Flügel zur Kirchstraße
  • 1858 Fassaden verputzt. 1945 mittlerer Gebäudeteil an der Kirchstraße durch Bombentreffer zerstört
  • 1954 Wiederaufbau unter Berücksichtigung der historischen Fassadengliederung.

Innen
Unterrichtsräume sowie Lehrer- und Küsterwohnung. Raumstruktur im 19. und 20. Jh. verändert, dabei bauzeitliches Treppenhaus und offener Rauchfang einer sogenannten Schwarzen Küche bewahrt.

Nutzung

  • 1913 Bezug der neuen Stadtschule in der Schloßstraße
  • 1915-31 Jugendherberge des Bundes Jungdeutschland
  • bis 1943 des Jugendherbergsverbandes
  • 2004 denkmalgerechte Sanierung und altersgerechte Wohnnutzung.