• Quelle Henry Mundt

    Kultur in Rheinsberg

    Eine Kulturstadt mit überregionaler Ausstrahlung

Schloss

Wie kein anderes Schloss besticht Rheinsberg durch seine malerische Lage am Grienericksee. Hier verbinden sich Natur, Architektur und Kunst zu einem harmonischen Ensemble. Zahlreiche Kunstwerke schmücken die Räumlichkeiten des Schlosses und laden zu einer Reise in die Zeit des 18. Jahrhunderts ein.

  • Schloss Rheinsberg, Quelle: Stiftung Preußische Schlösser und Gärten

    Schloss Rheinsberg, Quelle: Stiftung Preußische Schlösser und Gärten

  • Schloss Rheinsberg, Quelle: Stiftung Preußische Schlösser und Gärten

    Schloss Rheinsberg, Quelle: Stiftung Preußische Schlösser und Gärten

  • Schloss Rheinsberg, Quelle: Stiftung Preußische Schlösser und Gärten

    Schloss Rheinsberg, Quelle: Stiftung Preußische Schlösser und Gärten

  • Schloss Rheinsberg, Quelle: Stiftung Preußische Schlösser und Gärten

    Schloss Rheinsberg, Quelle: Stiftung Preußische Schlösser und Gärten

Durch umfangreiche Restaurierungsleistungen gelang es in den letzten Jahren, die originalen Raumdekorationen aus der friderizianischen Zeit (um 1740) sowie die unter Prinz Heinrich geschaffenen frühklassizistischen Raumfassungen (um 1786) zurückzugewinnen. Sie vermitteln gemeinsam mit den hier ausgestellten Gemälden und kunsthandwerklichen Objekten einen Eindruck von der Wohnkultur, dem Lebensgefühl und der Sammeltätigkeit der einstigen Besitzer.

Musik

Kammeroper

Seit 1991 findet in Rheinsberg das internationale Opernfestival Kammeroper Schloss Rheinsberg statt. Ins Leben gerufen wurde es durch den Berliner Komponisten Prof. Siegfried Matthus. Unter seiner künstlerischen Leitung erwarb das Festival einen internationalen Ruf.

In Rheinsberg treten junge Sängerinnen und Sänger aus aller Welt auf. Das Heckentheater inmitten der herrlichen Parklandschaft erschafft ein ganz besonderes Ambiente. Das wieder aufgebaute Schlosstheater fügt sich in den historischen Gebäudekomplex von Schloss und Kavalierhaus ein und überrascht im Innern mit einem modernen Theatersaal. Fast 20 000 Besucher erleben jeden Sommer auf diese Weise unvergessliche Opernabende.

Musikakademie

Die Musikakademie Rheinsberg lädt ganzjährig zu Konzerten, Ballettaufführungen, Musiktheater und musikalisch-literarischen Veranstaltungen in das Schlosstheater, den Akademiehof oder den Spiegelsaal Schloss Rheinsberg ein.

Im Mittelpunkt der Arbeit der Musikakademie steht die Förderung des musikalischen Nachwuchses bis zum Start in die internationale Karriere. Musikalischen Schwerpunkt bilden Kompositionen des 18. Jahrhunderts und zeitgenössische Musik.

Die Musikakademie Rheinsberg wurde 1991 von Dr. Ulrike Liedtke gegründet. Beim Festakt zum 10. Geburtstag ist die Akademie zur Bundes- und Landesakademie ernannt worden.

Festspielort Gut Drosedow

Durch hochklassige Kultur inmitten schönster Natur, durch vollkommene Stille und ausgeprägte private Gastfreundschaft wurde Gut Drosedow zur Pilgerstätte für Freunde guter Musik.

In wohltuender Einsamkeit liegt der Ort Neu Drosedow, zwischen Rheinsberg und dem Müritzer Nationalpark. Versteckt hinter verwunschenen Seen, hügeligen Feldern und herrlichen Wäldern, kann man dort Ruhe, Land, Lust, Kunst und Kultur genießen.

Lassen auch Sie sich verwöhnen von der Gesangskunst der Kammeroper Schloss Rheinsberg und der Virtuosität der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern.

Keramik

Die Keramik von Rheinsberg genießt einen guten Ruf weit über die Region hinaus. Die erste Gründung einer Fayence-Manufaktur 1762 geht auf den Prinzen Heinrich von Preußen zurück. Als erfolgreichste Manufaktur für frühes Steingut in Brandenburg hat Rheinsberg Geschichte geschrieben. Heute kann man im Keramikmuseum diese 250-jährige Tradition bewundern.

In vier verschiedenen Werkstätten wird in Rheinsberg Keramik und Porzellan produziert. Am zweiten Oktoberwochenende findet in unserer Stadt der traditionelle Töpfermarkt statt. Den sollten Sie auf keinen Fall verpassen!

Noch kein Bild vorhanden

Karl Fulle

Karl Fulle (*1950) ist ein Keramiker mit klassischer Ausbildung. Seit 1979 arbeitet er freischaffend. Karl Fulles Kunst verdeutlicht einen inhaltlichen Abstand zu den traditionellen Vorstellungen über Keramik. Seine Gefäße, Objekte und Figuren sind in Bewegung. 

Mit seiner Keramik ist Karl Fulle in zahlreichen Sammlungen und Ausstellungen vertreten.

Seit 2001 besteht die Möglichkeit, in der Rheinsberger Rhinpassage aktuelle Arbeiten in seinem Keramik-Atelier ganzjährlich zu betrachten. 

www.fulle-keramik.de

Keramik-Künstler Henrik Schink, Quelle: www.achatporzellan.de
Keramik-Künstler Henrik Schink, Quelle: www.achatporzellan.de

Hendrik Schink

Hendrik Schink (*1960) ist ein Keramikkünstler aus Rheinsberg und seit 1991 freischaffend tätig. Seine Skulpturen und Gefäße stellt er aus Porzellan her. Hendrik Schinks Arbeiten waren schon in zahlreichen Ausstellungen auf der ganzen Welt zu sehen.

Seine Kunst beschreibt er so: "Die Formen meiner Gefäße sind geplant, die Dekore sind so individuell, wie sie es nur sein können. Ich kann sie nicht wiederholen, selbst wenn ich es wollte. "

Der Künstler betreibt außerdem das Rheinsberger Keramikmuseum.

www.achatporzellan.de

Museen

Kurt-Tucholsky-Museum

Die Einrichtung einer Tucholsky Gedenkstätte in Rheinsberg geht maßgeblich auf seine Ehefrau Mary Gerold-Tucholsky zurück. 

Die Installation im Schloss wurde 1991 mit Hilfe von Fördermitteln des Landes Brandenburg errichtet. 2004 wurde aus der Einrichtung ein Literaturmuseum. Neben der Ausstellung wird durch Führungen und Lesungen der Geist Tucholskys weitergegeben. Das Museum betreut auch das Rheinsberger Stadtschreiberprojekt. 

Keramik Museum Rheinsberg

Das Keramikmuseum im Spritzenhaus zeigt Besuchern die Geschichte der Rheinsberger Teekanne. Die Tradition der Geschirr-Herstellung geht auf die Fabrikgründung des Prinzen Heinrich von Preußen zurück. 

Das Museum befindet sich direkt an der Kirche im Stadtzentrum und ist für Rollstuhlfahrer geeignet.

Alfred-Wegener-Museum

ACHTUNG: Derzeitig leider geschlossen!

Der Abenteurer und Polarforscher Alfred Wegener hat seine Kindheit und Jugend in Zechlinerhütte verbracht und wohl hier auch die Liebe zur Natur gefunden. In seinem ehemaligen Elternhaus befindet sich heute das  Alfred-Wegener-Museum.

Das Museum stellt mit authentischen Zeugnissen Wegeners Leben vor und entwickelt aus seiner Arbeit Fragen zum Klimawandel, die sich für uns heute ergeben.

Kirche

Die  Rheinsberger Kantorei sorgt für die musikalische Begleitung der Gottesdienste in der evangelischen St. Laurentiuskirche. Das Ensemble spielt aber auch Konzerte in Rheinsberg und Umgebung.

Höhepunkte sind Chor- und Orchester-Aufführungen bei den jährlichen Pfingstmusiktagen und die traditionellen Weihnachtskonzerte.

In den Sommermonaten finden in der St. Laurentiuskirche Sonntagskonzerte statt. Kirchenführungen mit Orgelmusik werden im Sommer jeden Montag um 11.00 Uhr angeboten. Besonders sehenswert sind die beiden Orgeln aus unterschiedlichen Epochen.

Die Rheinsberger Kirchempore mit zwei Orgeln, Quelle Thomas Flemming
Die Rheinsberger Kirchempore mit zwei Orgeln, Quelle Thomas Flemming